Firmung 201 - Sonntag, 19. Mai 2019

Nach einer intensiven und abwechslungsreichen Firmvorbereitung wurden am 19. Mai 2019,  34 Firmanden der Seelsorgeeinheit durch Generalvikar Dr. Clemens Stroppel in der St. Barbara Kirche in Gingen gefirmt.

Wir bedanken uns bei allen, die den Gottesdienst so feierlich vorbereitet und durchgeführt haben und bei allen, die die Firmanden auf ihrem Weg oder im Gebet begleitet haben.

 

Ministranten-Ausflug der Seelsorgeeinheit - Samstag, 11. Mai 2019

Am 11. Mai trafen sich Ministranten aus Süßen, Gingen und Kuchen zu einem gemeinsamen Ministranten-Ausflug. Um 13.00 Uhr waren alle vor dem katholischen Gemeindehaus in Süßen zur Abfahrt bereit. Mit drei vollen Autos fuhren wir nach Waldstetten in die Kletterhalle. Nach einer kurzen Einweisung durften wir loslegen. Begonnen wurde mit Bouldern in der Boulder-Höhle. Anschließend ging es an der ca. 18 Meter hohen Kletterwand hoch hinaus. Anfangs wurden die leichten Touren geklettert und nach und nach wurden auch die schwereren ausprobiert. Nach dem Klettern nutzten wir noch das Badminton-Feld und die Soccer-Halle. Vor allem beim Fußball powerten sich alle noch einmal so richtig aus. Am Ende ließen wir uns ein Eis schmecken, bevor wir wieder Richtung Süßen fuhren.

Der Nachmittag setzte sich im Miniheim in Süßen fort, wo bei Musik, Pizza und einigen Spielen die Zeit viel zu schnell zu Ende ging. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein gelungener Nachmittag war, an dem wir alle viel Spaß hatten, uns besser kennen lernten und natürlich ein Tag, den wir gerne wiederholen würden. 

Lara Eisele

 

Erstkommunion 2019 in der Seelsorgeeinheit - Sonntag, 28. April 2019

„Jesus segnet uns“ unter diesem Motto haben sich 24 Kinder aus Süßen und 6 Kinder aus Kuchen seit Oktober letzten Jahres auf den Weg zur Erstkommunion gemacht.

Im schulischen Religionsunterricht, Aktionen in der Kirchengemeinde (Startnachmittag, Mitwirkung beim Krippensingen und der Sternsingeraktion, Brotfest, Palmbesenbasteln, Versöhnungsfest mit Beichte) in gottesdienstlichen Feiern (Familiengottesdienste, Mitfeier des Palmsonntags, Gründonnerstags, Karfreitags und der Osternacht) haben sich die Kinder auf ihr große Fest vorbereitet.


Feier der hl. Kommunion am 28.04.2019 in Süßen


Feier der hl. Kommunion am 05.05.2019 in Kuchen

Höhepunkt war dann die Feier des Erstkommuniongottesdienstes unter dem Motto „Unterwegs mit Jesus“.

Alle Eltern waren eingeladen bei der Vorbereitung mitzuwirken.

Vielen Dank für die tatkräftige Mithilfe in allen Bereichen!

E. Reuß-Rödemer

 

Osternester und Rosen waren sehr gefragt - Sonntag, 21. April 2019

Ostereier in bunten Osternestchen und an die 100 Rosen fanden in der Osternacht und nach den Oster-Gottesdiensten schnell ihre Interessenten. Dem Engagement der Helfer und Ihrem Interesse verdanken wir einen Erlös von 203,50 Euro! Das Geld kommt der Aktion Osterei zugute. Der Erlös kommt der Aktion Rückenwind und dem Canaan Children Project Menchum in Kamerun zugute. Wir danken herzlich für Ihre Unterstützung!                                   
Beate Krecht

 

„Licht der Hoffnung" Osterkerzenverkauf 2019 - Samstag, 20. April 2019

Ein ganz herzliches Vergelt’s  Gott möchte ich Ihnen Sagen, dafür Sie die Kerzenaktion der KAB unterstützt haben. Ohne die  Erlöse aus der  Kerzen - Aktion , wäre unser Engagement in Ostafrika nicht möglich. Mit dem Erlös und den Spenden kann die  KAB  in Ostafrika die Armen und KAB - Gruppen  unterstützen.  An den Diözesanverband Rottenburg – Stuttgart  konnte ich mit den Spenden 262,00 Euro überweisen.
Allen den Käufern, Spendern  und Helfern  ein herzliches  Dankeschön . 
Im Namen der KAB – Franz Riesner                                                                                          

 

Kinderkrebsklinik erhält Spende durch Palmbrezeln verkauf - Sonntag, 14. April 2019

Ein schönes Zeichen, dass wir alle eine Gemeinschaft sind konnten wir am Palmsonntag erleben. Kindergarten Arche Noach Kuchen, Erstkommunionkinder und Firmanden waren  an den Palmsonntagsgottesdiensten beteiligt. Wir feierten den Einzug Jesu in Jerusalem und konnten im Anschluss an die Gottesdienste gespendete Palmbrezeln erwerben.

Die Palmbrezeln wurden von den Firmanden gebacken und   von den Bäckereien Kiene und Kauderer wie in den vergangenen Jahren gespendet .  Der Erlös von 362,50 € geht an das Eltern- und Geschwisterhaus der Kinderkrebsklinik der Uni Ulm und an das Kinder- und Jugenddorf Marienpflege in Ellwangen. Ein ganz herzliches Vergelt’s Gott an alle.

 

Großartige Spende der kath. und ev. Kirchengemeinden Süßen an die ökumenische Aktion „Rückenwind“ - Mittwoch, 10. April 2019

Die Süßener Friedenstage waren ein voller Erfolg!

Genau so großartig ist die Spendensumme in Höhe von 1.574,25 Euro. Diese setzt sich aus dem Überschuss der Friedenstage, dem Opfergeld der Andacht am Samstag mit Aussendung des Friedenslichts aus Bethlehem sowie einer Sammelaktion einiger Grundschüler der J.-G.-Fischer Schule in Süßen zusammen. 

Die Spendenübergabe erfolgte am Mittwoch, 10.04., in der Diakonischen Bezirksstelle in Geislingen.

Übergeben wurde der großartige Scheck der kath. und ev. Kirchengemeinden Süßen von Pater Shaji Joseph und Pfarrerin Michaela Köger sowie dem Hauptverantwortlichem der Süßener Friedenstage, Carsten Gerusel, an Kari Münzinger und Simone Zwicker von der Aktion Rückenwind, welche ihn mit großem Dank und großer Freude angenommen haben.  
„Daraus können wir zahlreiche einkommensschwache Familien unterstützen mit Nachhilfe, Musik- und Sportunterricht. Sogar einen komplett ausgestattetem Schulranzen erhalten die Familien von uns!“, berichtet Simone Zwicker.

Es zeichnete sich schon in der Planung ein Überschuss der Süßener Friedenstage ab und so waren sich die Verantwortlichen schnell einig, diese Summe wird gespendet und zwar an die ökumenische Aktion Rückenwind, denn Frieden beginnt mit dem Blick auf Menschen, die unsere Hilfe benötigen, so Carsten Gerusel. 

Die Süßener Friedenstage fanden vom 19. bis 22. Dezember 2018 zum ersten Mal statt und werden in Zukunft, laut Carsten Gerusel, alle zwei Jahre stattfinden.

Das Friedenslicht aus Bethlehem soll es in Süßen allerdings jedes Jahr geben!

 

Gemeindeversammlung Süßen - Sonntag, 24. März 2019

Gemeindeversammlung

Die Gemeindeversammlung der Kirchengemeinde begann am 25.03.2019 nach dem Gottesdienst um 10.15 Uhr im Gemeindehaus St. Maria.

Der stellvertretende gewählte Vorsitzende des katholischen Kirchengemeinderates, Erwin Haag, begrüßte ca. 45 interessierte Gäste zum Rechenschaftsbericht der Kirchengemeinde.

Der an sich trockene Bericht über den Zustand der Kirchengemeinde in Zahlen und Fakten wurde von Thomas Fritscher in einer ansprechenden Präsentation dem lauschenden Publikum nähergebracht. So erfuhr man, dass der Kirchengemeinde zurzeit 3.191 Katholiken angehören, die Zahl der Kirchenaustritte mit 27 höher als die der Eintritte war, es 32 Taufen und 35 Beerdigungen gab und wie viele Paare sich in der Kirchengemeinde „trauten“. In seinen Ausführungen streifte Thomas Fritscher auch das Thema „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ in dem er aufzeigte, wie viel trotz allem noch in der Kirchengemeinde zum Beispiel von der Band Klangspuren, der Kolpingsfamilie, den Ministranten und vielen anderen mehr für die Bevölkerung der Stadt auf die Beine gestellt wird. Weitere Themen waren die Pastoralvisitation, die alle 5–10 Jahre von Rottenburg durchgeführt wird und die Kirchengemeinderatswahl am 22.03.2020, zu der einige neue, geeignete Kandidaten/innen gefunden werden müssen.

Nach diesem Block führte Erwin Haag durch eine angeregte Fragerunde zu den vorher aufgezeigten, aber auch anderen, den Zuhörern unter den Nägeln brennenden Themen.

Im zweiten Block der Versammlung informierte Urban Eisele, ebenfalls mit einer Präsentation, über den momentanen Stand der Planungen zum Umbau des Kindergartens Kuntzestraße. Er stellte die neuesten Überlegungen und Wünsche zu einem zukunftsweisenden Ausbau des Kindergartens vor, mit denen man als nächsten Schritt in die Verhandlungen mit der Stadt Süßen einsteigen wolle. Eine Frage aus der Zuhörerschaft, ob denn das, nach dem geplanten 7-gruppigen Kinderhaus in den Rabenwiesen, noch nötig sei, wurde vom ebenfalls anwesenden Bürgermeister, Marc Kersting, bejaht.

Ein letzter Punkt in den Ausführungen von Urban Eisele war der Zustand der Alten Marienkirche. Er stellte die Ergebnisse einer Bauuntersuchung des Daches anhand vieler eindrucksvoller Bilder vor. Nach ersten Schätzungen wird die Instandsetzung des Dachgebälks, die mit dem Denkmalamt und dem Bauamt der Diözese Rottenburg abgestimmt werden muss und die absolute Priorität vor etwaigen Innenrenovierungen hat, ca. 400.000,-- Euro verschlingen. Da nicht klar ist, mit welchen Zuschüssen und Beihilfen zu rechnen ist, soll auch mit verschiedenen Aktionen zu Spenden aufgerufen werden. Aktuell können schon symbolische Dachplatten zu je 10,-- Euro im Pfarrbüro erworben werden. Unter anderem zur Planung der verschiedenen Spenden-Aktionen wurde der Arbeitskreis Alte Marienkirche ins Leben gerufen, der sich aus Mitgliedern des Kirchengemeinderates und des Freundeskreises Alte Marienkirche zusammensetzt.

Nach einer weiteren Fragerunde beendete Erwin Haag gegen 12.00 Uhr die Gemeindeversammlung und lud ein zum anschließenden Maultaschen-Essen mit Fastenbier-Ausschank, einem „Josefi-Bock“ aus der Klosterbrauerei Reutberg in der Nähe von Bad Tölz. Wahrscheinlich sorgte auch das für einen harmonischen Ausklang der gut vorbereiteten und durchgeführten Gemeindeversammlung.

Jürgen Valenta, Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit

 

Workshop-Wochenende - Samstag, 23. Februar 2019

Workshop-Wochenende der Band Klangspuren mit der Band Invite

Am Freitag, 22. Februar 2019, um 18.00 Uhr, trafen sich die Bands Klangspuren und Invite zu ihrem diesjährigen Workshop-Wochenende. Nachdem alle Teile der Anlagen in den großen Saal des Gemeindehauses in Süßen getragen waren, wurde alles aufgebaut. Bis alle Mikrofone, Boxen, Instrumente und Notenständer aufgebaut waren, wurden auch schon die ersten Stücke gemeinsam geprobt.

Weiter ging es dann am Samstagmorgen um 9.30 Uhr. Gemeinsam wurden einige Stücke geprobt. Diese Stücke wurden anschließend in verschiedenen Räumen von den Gruppen Sänger, Bläser und Schlagzeug verfeinert. Nachdem die Gruppen geübt hatten, trafen sie sich wieder im großen Saal um das Geprobte als ganze Band zu üben.

In der Mittagspause stärkten sich die Teilnehmer mit Pizza, Nudelgerichten und Salat.

Danach wurden weitere Stücke einstudiert.

Am Sonntag trafen sich die Teilnehmer um 13.00 Uhr in der Neuen Marienkirche um alles für das Abschlusskonzert aufzubauen und die Stücke nochmals zu üben.

In der anschließenden Pause wurden die von den Eltern mitgebrachten Brezeln, Fasnetsküchle und Hefezöpfe verspeist.

Und dann kam der Höhepunkt des Workshops, das Konzert.

Eröffnet wurde mit einem Lied der Klangspuren, gefolgt von gemeinsamen Liedern mit Invite. Nun folgten einige Stücke von Invite.

Abschließend endete das Konzert mit gemeinsam geübten Liedern. Nach den Zugaben, unter großem Applaus der Zuschauer, endete das gemeinsame Wochenende.

Allen hat es großen Spaß gemacht und sie suchen schon wieder einen Termin für einen gemeinsamen Workshop.

Fotos und Text: Urban Eisele

 

Gingen/Kuchen: Abend für Ehrenamtliche - Samstag, 26. Januar 2019

Fest für Ehrenamtliche

Am 26. Januar sind auf Einladung von Pater Joseph und des Kirchengemeinderates etwa 80 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Kirchengemeinde ins Kuchener Gemeinde-zentrum gekommen, um zusammen zu schlemmen und zu schwätzen. Nach einem einstimmenden Gottesdienst ging es dann rüber ins frühlingshaft dekorierte Gemeindezentrum. Dort wartete schon Dirk Streubel mit Keyboard und Mikrofon und empfing die Gäste mit ersten musikalischen Klängen. Nach einer Begrüßung durch Pater Joseph und Frau Katharina Eisele wurde das Buffet eröffnet und das reichhaltige Sa-latbuffet fand genauso großen Absatz wie der gemischte Braten mit Spätzle

. 

Im Anschluss an den Hauptgang drehte Dirk Streubel dann richtig auf und nach dem kräftig mitgeschunkelt wurde, hatte dann auch der Nachtisch wieder Platz im Magen und der Abend klang bei netten Gesprächen langsam aus.
Der Kirchengemeinderat bedankt sich bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und hofft auch in diesem Jahr wieder auf so tatkräftige Unterstützung! F. Calisse

 

Süßen: Abend für Ehrenamtliche - Freitag, 25. Januar 2019

„Genuss für alle Sinne“ - Ein gelungener Abend für die ehrenamtlich Tätigen



Am Fr., 25.01., waren die vielen ehrenamtlich Tätigen, die das gemeinschaftliche Leben in unserer Kirchengemeinde gestal-ten, zu einem bunten Abend eingeladen, welcher gemeinsam mit einem Gottesdienst in der Neuen Marienkirche begann. Anschließend begrüßte Erwin Haag die Gäste im schön deko-rierten Gemeindehaus, welche vor dem Essen in den Genuss des ersten Show-Highlights kamen. Die Hip Hop-Gruppe der Tanzschule Bartholomay aus Göppingen sorgte für Super-Stimmung und ließ den Abend unter dem Motto „Tanz und Musik“ beginnen! Nun wurde das köstlich schmeckende und fantastisch aussehende Abendessen, das von Peter Brucker zubereitet wurde, für die 110 Gäste im Saal serviert! Die Vorbereitungen des Küchenchefs begannen hierfür schon am Donnerstagmorgen. Während der Geschmackssinn eine Pau-se einlegen durfte, gab es was fürs Auge. Vier Flamenco-Tänzerinnen der Gruppe „Aires del Sur“ brachten mit ihrer Musik und den Kastagnetten an diesem kalten Wintertag spanisches Flair ins volle Gemeindehaus. Den Abend rundete die Lateinformation der Tanzschule Bartholomay mit ihrer Choreografie zu Hits von Bon Jovi ab. Nach dem leckeren Nachtisch wagte der ein oder andere noch ein Tänzchen, bevor es mit großer Begeisterung und Dankbarkeit für einen gelungenen Abend nach Hause ging.

   

An dieser Stelle sei nochmal allen Ehrenamtlichen, die das Leben in unserer Kirchengemeinde so vielfältig und bunt werden lassen, herzlich gedankt! Ebenso auch ein herzliches Dankeschön an den Koch Peter Brucker, den über 20 Tänzerinnen und Tänzern und allen anderen Fleißigen, die für einen wunderschönen Abend gesorgt haben!
Carsten Gerusel

 

 

Sternsinger Aktion - Sonntag, 6. Januar 2019

Süßen - gleich zwei Rekorde erreicht!

 

Trüb, grau und nass war der Dreikönigstag am 06.01.2019.

 

Doch als 84 Kinder und Jugendliche (Rekord 1) in feinstem königlichem Gewand mit Kronen, Sternen, Sammelbüchsen und gesegneter Kreide nach dem sehr schön gestalteten Gottesdienst in der Neuen Marienkirche aufbrachen, war von dem nichts mehr davon zu spüren. Trotz des Regens wollten alle den Segen bringen und Segen sein.

So konnte zum ersten Mal seit langem der Segen mit 25 Gruppen und deren Begleitern wieder in ganz Süßen verteilt werden. Mit nasser Kleidung und vollen Sammeldosen kamen die Sternsinger am Abend mit einer Rekordsumme von 14.805 Euro zurück (Rekord 2)!

Das Sternsinger Team bedankt sich vor allem bei den vielen fleißigen Kindern und Jugendlichen sowie deren Gruppenbegleitern, die bei schlechtem Wetter so viel Einsatz für die behinderten Kinder in Peru aufgebracht haben und vielen Menschen in unserer Gemeinde eine Freude bereitet haben. Vielen Dank auch an die vielen fleißigen Helfer die zum Gelingen dieses besonderen Tages haben beigetragen.


Gingen Kuchen - Sternsinger  2019 „Segen bringen – Segen sein!
Wir gehören zusammen * In Peru und Weltweit

 

Unter diesem Motto stand die diesjährige Sternsingeraktion. Am 4. und 5. Januar brachten insgesamt 35 Kinder und Ju-gendliche mit ihren Begleitern den Segen in die Häuser von Kuchen und Gingen und sammelten Spenden.
Insgesamt 8.647,07 € sammelten die fleißigen Sternsinger, in Gingen 4137,58 € und in Kuchen 4509,49 €. Ein herzliches Dankeschön an alle Kinder, Jugendliche und Begleiter, an Alle die zum Gelingen dieser Aktion beigetragen haben und natürlich an alle Spender für dieses großartige Ergebnis und ihr Engagement! Herzliches Vergelt’s Gott.