Rückblick 2016

25 Jahre Dirigentin in Süßen – Katharina Weißenborn Herzlichen Glückwunsch! - Samstag, 12. November 2016

25 Jahre Dirigentin in Süßen – Katharina Weißenborn
Herzlichen Glückwunsch!


Ach wie war das wohl vor über 25 Jahren???
Ein ständiger Chorleiterwechsel innerhalb von nur vier Jahren.
Steinegger, Baldauf, Enderle, Gindele und Thomm, so ihre Namen,
im Chor waren verzweifelt die Herren und Damen.

Anzeigen wurden geschaltet in NWZ und Geislinger Zeitung,
beim Süddeutschen Rundfunk und einer kirchlichen Zeitung.
Chorleiter gesucht! - Frau Hocke sprang an Ostern und Pfingsten ein,
wann wird es endlich wieder anders und normal sein??? 

Da plötzlich ein Hoffnungsschimmer,
jetzt konnte man aufhören mit dem Gewimmer.
Aus Leipzig, wohnhaft in Göppingen, kam sie – jung an Jahren,
doch bereits sehr an Musik erfahren. 

Katharina Weißenborn stellte sich am 05. September 1991 vor
und probte ab diesem Zeitpunkt mit dem Kirchenchor.
Alle Sängerinnen und Sänger atmeten auf
und so nahmen die regelmäßigen Proben ihren Lauf.

Stimmungsvolle und anspruchsvolle Konzerte (standing ovations) wurden unter ihrer Leitung seither aufgeführt,
so wie es sich für die großen Meister:  Bach, Haydn, Mozart, Rheinberger, Telemann, Vivaldi usw. eben gebührt.
Sie ist immer wieder für etwas Neues offen,
dass sie uns noch lange erhalten bleibt,  das wollen wir hoffen.

Dem  „Ensemble octav“ steht sie vor
und leitet nicht nur den Kirchenchor.
Sie rief den  „Freundeskreis der Kirchenmusik“  ins Leben
Und hat der neugegründeten Band, den Namen „Klangspuren“ gegeben.

Wir sind stolz, dass wir Katharina Weißenborn als Dirigentin haben,
das müssen wir laut und deutlich immer wieder sagen.
Zum 25 jährigen Jubiläum wünschen wir ihr von Herzen Gesundheit,Gottes Segen und alles Gute,
ihr Geschenk kam, so wie sie es sich gewünscht,der Kirchenmusik zu Gute.

Außerdem wünschen wir unserer Dirigentin zahlreiche,  neue  Sängerinnen und Sänger!!!

 Fühlen Sie sich einfach bei uns wohl!!!

Maria Richthammer und die gesamte Chorgemeinschaft


Katharina Weißenborn wurde am 12. 11. 2016 bei der Cäcilienfeier geehrt und erhielt vom Cäcilienverband der Diözese Rottenburg- Stuttgart eine Ehrenurkunde und die Ehrennadel in Silber.

Hier geht es zum Kirchenchor
Hier geht es zum Freundeskreis der Kirchenmusik
Hier geht es zur Band "Klangspuren"

 

Kinderbibeltage in Süßen - Mittwoch, 2. November 2016

ök. Kinderbibeltage in Süßen 2016
Mensch PETRUS



Süßen:  Vom 2. bis zum 4. November strömten ab 14.30 Uhr täglich bis zu 90 Kinder in das Theaterhaus von Wunnibald Wohlgemuth – dem besten Regisseur in Süßen mit weltweit bekanntem Namen und seiner etwas tollpatschigen, doch liebenswerten neuen Assistentin Petra. Die beiden versuchten den Kindern die biblische Geschichte von Petrus zeitgemäß zu vermitteln und im Anschluss daran gab es auf der Bühne das große biblische Theater mit großartigen Schauspielern. Mit Spielen, Gesprächen, Bastelarbeiten wurde das diesjährige Thema vertieft und alle waren mit großer Begeisterung dabei. Zum ersten Mal begleitete die Band Klangspuren erfolgreich mit ausgewählten Liedern. Es waren rundherum sehr gelungene Kinderbibeltage, die unbedingt wiederholt werden müssen!


Täglich waren ca. 30 Mitarbeiter/innen dabei und alle mit Begeisterung. Aus verschiedenen Gründen scheiden manche langjährige und liebe Helfer/innen aus und wenn es weitergehen soll brauchen wir Ersatz!

Wer hat Lust sich nach seinen Talenten mit einzubringen? Vorbereitung, Theater, Basteln, Organisation, Küche, Öffentlichkeitsarbeit …., es gibt viele Möglichkeiten!

Meldet euch bitte ganz spontan beim katholischen oder evangelischen Pfarramt oder bei Brigitte Neumann, Tel. 939537.

 

Ministrantenausflug 2016 - Samstag, 15. Oktober 2016

Ministrantenausflug 2016

Am 15.10. machten sich erstmals die Ministranten der Seelsorgeeinheit gemeinsam auf zu einem Ausflug. „Stuttgart intensiv“ war das Motto und so erlebten die 13 Ministranten aus Gingen/Kuchen und die 10 Ministranten aus Süßen zusammen mit Ihren Gruppenleitern und Pater Joseph die Landeshauptstadt zu Fuß, auf dem Wasser (Neckarschifffahrt) und mit diversen Zügen (U-Bahn, Zahnradbahn).  Das Mittagessen im Bahnhof bot die Möglichkeit, dabei die Arbeiten von Stuttgart21 zu betrachten. Nach einem Besuch des Fernsehturms mit einem Blick auf Stuttgart und die Umgebung ging es noch zum Bummeln in die Innenstadt – und danach mit dem Zug zurück.

 

 

 

„Frauen wie wir“ bei der Kreisverkehrwacht - Samstag, 15. Oktober 2016

„Frauen wie wir“ bei der Kreisverkehrwacht

Schon mal fett in die Eisen gestiegen? Sechs Frauen aus Gingen konnten dies letzten Samstag bei einem Fahrsicherheitstraining mal richtig testen. Es braucht schon Überwindung das Bremspedal total durchzutreten Das ist bei einer plötzlich auftretenden Gefahr aber mitunter lebenswichtig. Daher ist es gut, wenn man mal eine Notbremsung simuliert hat. Im Ernstfall erschrickt man dann weniger, wenn sich das ABS rappelnd unter den Füßen meldet.

Im leichten Nieselregen wurde zuerst eine Unfallsituation simuliert. Was ist bei einem Unfall zu tun? Warnblinker anmachen, Warnweste anziehen und Warndreieck aufstellen! Auf der Autobahn sollten sich die Fahrzeuginsassen hinter dem Auto hinter der Leitschutzplanke aufhalten und auf Hilfe warten.

Danach testeten die Frauen auf dem Übungspark der Kreisverkehrswacht beim Stauferpark ihren Bremsweg bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten, überholten Phantasie-Traktoren, fuhren zunehmend sicherer im Slalom wie im Kreis, und parkten rückwärts ein.

Im theoretischen Teil durfte sich jede Teilnehmerin mal eine Rauschbrille aufsetzen, die die verminderte Aufnahmefähigkeit nach Alkoholgenuss deutlich machten.

Zum Schluss waren 4 Stunden ruckzuck um und jede Teilnehmerin bekam ein Zertifikat. Dazu gab es jede Menge Infos an die Hand sowie, in Anlehnung der Blinkmüdigkeit vieler Verkehrsteilnehmer, ein freundliches „Blink-doch-mal-wieder“.

Vorschau: Unser nächstes Treffen ist am Freitag, 18. November im Gemeindezentrum in Gingen. Wir wollen einen Schal stricken und das ohne Stricknadeln. Mehr dazu bei Beate Krecht  unter 07162-948060 oder unter 07162 -943267.

 

Herbstfest der Seelsorgeeinheit am 9.10.2016 in Kuchen - Sonntag, 9. Oktober 2016

Herbstfest der Seelsorgeeinheit am 9.10.2016 in Kuchen

Das erste gemeinsame Herbstfest in Verbindung mit dem Erntedankgottesdienst hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Nach dem schön gestalteten Gottesdienst mit Beteiligung der Kindergartenkinder und der Kindergartenband gab es im Gemeindezentrum ein leckeres Mittagessen mit Gulasch, Kürbissuppe und Waffeln. Anschließend konnten sich die Kinder mit den Utensilien des Spielmobils austoben, während die Erwachsenen noch ein Stückchen Kuchen zu sich nahmen. Nach einem kleinen Abschluss in der Kirche endete das Fest am frühen Nachmittag. An alle Besucher und vor allem an die Helfer ein ganz herzliches DANKE  SCHÖN!

 

 

Erster Krabbelkinder-Gottesdienst am 17.09. in Gingen - Samstag, 17. September 2016

Erster Krabbelkinder-Gottesdienst am 17.09. in Gingen

Am vergangenen Samstag fand in der St. Barbara Kirche zum ersten Mal ein besonderer Gottesdienst für Kleinkinder und Babys mit ihren Familien statt. Auf gemütlichen Matten im Kreis vor dem Altarbereich begrüßten die Bärchen Paul und Paula alle Familien und zusammen sangen wir ein Begrüßungslied.  'Gott liebt uns und seine Schöpfung'-war das Thema. Gemeinsam überlegten und malten wir, was Gott alles geschaffen hat und so entstand ein gemeinsames Kunstwerk, das von allen am Ende signiert wurde. Selbst die Kleinsten waren begeistert dabei, als danach mit Rhythmusinstrumenten 'Gott hält die ganze Welt' gesungen wurde. Zum Abschluss beteten wir gemeinsam das Vaterunser und Pater Joseph sprach den Segen.
Wir freuen uns schon auf den nächsten Krabbelkinder-Gottesdienst!!!

Weitere Termine finden Sie hier

 

 

Betriebsausflug nach Würzburg - Freitag, 16. September 2016

Betriebsausflug nach Würzburg

Am Fr., 16.09., machten sich die Mitarbeiter der Seelsorgeeinheit Süßen/Gingen/Kuchen gemeinsam mit Pater Joseph auf den Weg nach Würzburg. Um 7.00 Uhr fuhren wir mit dem Bus los. Unterwegs gab es dann zur Stärkung ein ausgiebiges Brezelfrühstück. Kurz nach unserer Ankunft bei schönstem Wetter in Würzburg begann unsere 2-stündige Stadtführung. Zu Fuß erkundeten wir die historische Altstadt sowie den Dom. Dank unserer Gästeführerin wurde es ein sehr interessanter und kurzweiliger Rundgang, der sehr informativ war.

Die anschließende Zeit zur freien Verfügung kam allen sehr gelegen. Die Zeit verging viel zu schnell und schon trafen wir uns wieder, um die Festung Marienberg zu besichtigen. Sie ist ein sehr beeindruckendes Bauwerk, das über den Weinbergen der Stadt Würzburg thront. Um 16.00 Uhr fuhr der Bus dann   Richtung Heimat mit Abschluss im Gasthaus Linde in Weißenstein.2016-09-16 Würzburg

Ein herzliches Dankeschön an Pater Joseph, der uns diesen gelungen Tag ermöglich hat!

Nicole Buck

 

 

Ökumenischer Gottesdienst im Grünen auf dem Schafenberg - Sonntag, 24. Juli 2016

Ökumenischer Gottesdienst im Grünen auf dem Schafenberg

Bei schönem Sommerwetter feierten am 24. Juli evangelische und katholische Christen aus Kuchen, Gingen und anderen Orten gemeinsam einen Gottesdienst auf dem Festplatz im Schafenberg.

Er wurde von Pfarrer Krauter, Pfarrer Ebinger, Pater Joseph und Herrn Hartmann gehalten und vom Posaunenchor musikalisch gestaltet.

In seiner Predigt, die das aktuelle Thema „Wetter“ aufgriff, ging Herr Hartmann auch auf die derzeitige angespannte Situation in Europa ein und auf die Frage, welchen Sinn denn das Beten hätte. Nach den Fürbitten, dem gemeinsamen Vaterunser und dem Segen endete der Gottesdienst.

Anschließend wurde die Gelegenheit noch genützt, sich bei Hefezopf, Kaffee und anderen Getränken auszutauschen. Herzlichen Dank an alle für diesen schönen Gottesdienst


 

Firmung 2016 - Samstag, 25. Juni 2016

Firmung 2016

Am Samstag, 25. Juni  fand in unserer Seelsorgeeinheit die Firmung statt. 42 Jugendliche aus Süßen, Gingen und Kuchen empfingen von Weihbischof Thomas Maria Renz in der Neuen Marienkirche in Süßen das Sakrament des Heiligen Geistes.

Bei Sonnenschein zogen die Firmanden feierlich in die Kirche ein. Sehr festlich wurde der Gottesdienst von der neu gegründeten Jugendband „Klangspuren“ unter Leitung von Katharina Weißenborn gestaltet.

In insgesamt 6 Gruppen bereiteten sich die Jugendlichen mit ihren Gruppenbegleitern in Gottesdiensten, Gruppenstunden , Vorträgen und freiwilligen Projekten auf diesen Tag vor, um selbst zu erleben, was Heiliger Geist, Gottes guter Geist bewirken kann und will.

Mit der Firmung werden die Jugendlichen vollwertige und eigenständige Mitglieder unserer Kirche. Wir wünschen ihnen, dass dieser gute Geist Gottes in ihnen wirken kann und sie ein Leben lang begleitet.

Wir danken allen, die bei der Vorbereitung sowie beim Gottesdienst mitgewirkt haben.

Die CD  (5,00 €) mit den Bildern von der Firmung kann im Pfarrbüro bestellt werden.


 

Gemeindewallfahrt zur Stuttgarter Madonna - Sonntag, 19. Juni 2016

Gemeindewallfahrt zur Stuttgarter Madonna

Schon wieder ist die diesjährige Wallfahrt vorbei, verschiedene Eindrücke erlebten wir dabei gar allerlei.

Stuttgart-Hofen war diesmal am 19.06.2016 unser Ziel und diese Ausfahrt uns allen sehr gefiel.

Mit dem Häge Bus waren 47 Frauen und Männer aus unserer Seelsorgeeinheit unterwegs, Pater Joseph strahlte und freute sich darüber stets.

Erste Station war das Haus am See, gelegen in Suttgart Hofen am Max-Eyth-See.

Einige ließen sich Kaffee, Kuchen und sonstiges schmecken, Andere umrundeten den See, umgeben von Wiesen, Sträuchern und Hecken. Zahlreiche, zahme Enten und junge Blesshühner waren zu seh’n. Idyliisch – Natur  pur, auch das Wetter war trocken und schön.

Weiter ging’s zu Fuß oder mit dem Bus, es war jedem freigestellt und kein Muss. In der St. Barbara Kirche angekommen haben wir dann alles Wissenswerte vernommen.

Wallfahrts- und Hochzeitskirche zugleich, viele Gläubige kommen aus Nah und von Weit. Sie bitten bei der Madonna um der Mutter Gottes Segen und hoffen auf Schutz und Fürsprache auf all ihren Wegen.

Wir schritten durch die Heilige Pforte und lauschten im Wallfahrtsgottesdienst Pater Joseph’s Worten. Elfriede Schurr hatte ihre Flöten dabei und umrahmte die Gesänge musikalisch einwandfrei. Nach einem gemeinsamen Gruppenbild fuhren wir wieder weiter.


 

Fronleichnam und Gemeindefest 2016 in Kuchen - Mittwoch, 1. Juni 2016

Fronleichnam und Gemeindefest 2016 in Kuchen

Bei strahlendem Sonnenschein wurde unser Fronleichnamsfest mit Gottesdienst und anschließendem Gemeindefest dank zahlreicher Helfer und natürlich Besucher ein gelungenes und schönes Beisammensein.

Der festliche Gottesdienst, zelebriert von Pfarrer Jürgen Mühlbacher wurde musikalisch begleitet vom Musikverein Kuchen. Bei der Prozession wurde das Allerheiligste mit Gebeten und unter den Klängen des Musikvereins von den Erstkommunionkindern und den Gläubigen durch Kuchen geleitet. Das Mittagessen und die Kuchentheke wurde rege in Anspruch genommen, und unter den Sonnenschirmen ließ es sich gut feiern. Für die Kinder gab es Bastel- und Schminkmöglichkeiten.  Allen, die zum Gelingen beigetragen haben, sei es durch Mithilfe in der Vorbereitung, während des Gottesdienstes und Festes und danach oder durch Kuchenspenden, ein herzliches Danke schön für Ihre Hilfe!

 

Vortrag „Verfolgte Christen“ von Herrn Josef Gabriel - Donnerstag, 12. Mai 2016

Vortrag „Verfolgte Christen“ von Herrn Josef Gabriel

Am Do., 12.05., kamen rund 50 interessierte Teilnehmer zum Vortrag von Herrn Josef Gabriel, Vorsitzender der Hilfsorganisation „We are christians“ ins katholische Gemeindehaus nach Süßen. Vor allem die diesjährigen Firmbewerber der Seelsorgeeinheit Süßen-Gingen-Kuchen waren dazu eingeladen. Herr Gabriel schilderte sehr eindrücklich, wie Christen im Nordirak und im Libanon unter ihrem Glauben zu leiden haben, weil sie von islamistischen Fanatikern verfolgt, vertrieben oder gar getötet werden. Er berichtete von seinen Reisen, die er bisher in diese Gebiete unternommen hat, um Hilfsgüter dorthin zu bringen. Dabei gab es auch sehr persönliche und ergreifende Begegnungen. Im Anschluss an den Vortrag gab es für die Jugendlichen die Möglichkeit Fragen zu stellen, die Herr Gabriel einfühlsam beantwortete. Das Thema sollte vor allem den Firmbewerbern die Augen und Herzen dafür öffnen, wie unbeschwert und oft leichtfertig wir mit unserem Glauben umgehen.

Die Hilfsorganisation finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Um sich über die Organisation weiter zu informieren, erhielten die Teilnehmer Infobroschüren und eine Tasche als Geschenk. Wir danken Herrn Gabriel für sein Engagement und die Bereitschaft, uns daran teilhaben zu lassen.

Helga Simon, Gemeindereferentin.

 

Bericht vom Mini-Wochenende - Donnerstag, 5. Mai 2016

Bericht vom  Mini-Wochenende der Süßener Ministranten

Am Do.,  05.05., ging es für 22 Ministranten nach Illertissen zum jährlichen Mini-Wochenende. Nachdem wir um 16.30 Uhr in Illertissen angekommen sind, haben wir unsere Zimmer bezogen und einige Spiele gespielt. Nach dem Abendessen haben wir eine Kennenlernrunde gemacht und Zimmerwappen für unsere Zimmer gemalt. Nach dem „Gute-Nacht-Kuss“, einer kurzen Geschichte, ging es ins Bett.

Am nächsten Morgen begann der Tag mit unserem täglichen „Anschuggerle“ und anschließendem Frühstück. Danach haben wir eine Hausrallye gemacht. Wir mussten Zettel suchen, die überall im Haus versteckt waren und verschiedene Aufgaben bewältigen. Nach dem Mittagessen haben wir verschiedene Stationen rund um das Thema „Mittelalter“ gemacht. Abends haben wir eine Nachtwanderung gemacht bevor es nach dem „Gute-Nacht-Kuss“ ins Bett ging.

Auch am Samstag gab es vor dem Frühstück unser „Anschuggerle“. Dann spielten wir bis zum Mittagessen ein Handelsspiel bei dem wir verschiedene Aufgaben, wie z.B. Basketball spielen, Wasser mit einem Schwamm transportieren oder Münzen schießen, bewältigen mussten, um verschiedene Rohstoffe für den Nachmittag zu bekommen. Zum Mittagessen gab es Reis mit Geschnetzeltem und als Nachtisch verschiedene Joghurtsorten. Am Nachmittag bauten wir mit unseren erspielten Materialien (Lehm, Steine, Holz…) Kathedralen, die am Abend bewertet wurden. Als wir mit dem Bauen fertig waren hat uns Pater Joseph besucht und wir haben zusammen einen kleinen Gottesdienst gefeiert.

Abends gab es, wie jedes Jahr, eine Party passend zum diesjährigen Thema „Mittelalter“, bei der alle mittelalterlich verkleidet waren. Wir feierten lang und hatten viel Spaß beim Singen und Tanzen, sowie den verschiedenen Programmpunkten die aufgeführt wurden. Mit einer Polonaise auf unsere Zimmer endete unsere Party.

Am Sonntag durften wir alle etwas länger schlafen. Nach dem Frühstück haben wir gebastelt, eine Feedbackrunde gemacht und anschließend unsere Zimmer geputzt. Zum Mittagessen gab es Spaghetti und um 14.00 Uhr ging es wieder zurück nach Süßen. Es war ein sehr schönes Wochenende.

 

Wir haben einen Namen gefunden! - Samstag, 16. April 2016

Wir haben einen Namen gefunden!


Die neue Band in unserer Kirchengemeinde hat zur Feier der Erstkommunion ihren zweiten Auftritt absolviert. Im Vorfeld wurde fleißig geprobt und auch nach einem neuen Namen gesucht. Mit Musik soll er zu tun haben, aber auch noch ein bisschen weiter führen. Nun ist er gefunden: die Band heißt ab sofort „Band Klangspuren“. Wir wollen auf klanglichen Spuren wandeln, aber auch selbst neue legen.

Wer sich uns anschließen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen, auch gern erst einmal nur zum Kennenlernen und Ausprobieren! Einfach Stimme oder Instrument mitbringen und vorbeischauen. Die nächsten Proben im kleinen Jugendraum des katholischen Gemeindehauses finden zu folgenden Terminen statt: 16.04., 23.04. und 04.06.2016.

Wir beginnen um 14.00 Uhr und proben 90 Minuten. Für Fragen und weitere Informationen stehen gern zur Verfügung:
Katharina Weißenborn (0172/7319477; katharina.weissenborn @t-online.de), Urban Eisele: (07162/45708; urban.eisele@ online.de)

Hier gehts zur Band

 

Erstkommunion: Mit Jesus unterwegs - Sonntag, 10. April 2016

Erstkommmunion in der Seelsorgeeinheit: Mit Jesus unterwegs

Mit diesem Motto begingen 48 Kinder in der Seelsorgeeinheit Süßen-Gingen-Kuchen ihre feierliche Erstkommunion. Es ist schön mitzuerleben, mit wie viel Engagement und Vorfreude sich die Kinder auf den bevorstehenden großen Tag vorbereitet haben. In der Vorbereitungszeit haben wir mit den Familien Gottesdienste und das Brotfest gefeiert, sowie mit den Erstkommunionkindern nach den Gruppenstunden Versöhnungsnachmittage gehabt. Am Weißen Sonntag in Süßen, Gingen und Kuchen haben wir jeweils einen feierlichen Gottesdienst mit den Eltern, Geschwistern, Großeltern und Verwandten gefeiert. Die Kinder standen im Kreis um den Altar, dort beteten wir auch gemeinsam das „Vater unser“ und sie blieben bis zur Kommunion im Altarbereich. Das war ein großes Erlebnis für die Kinder.

Am Mo., 18.04., unternahmen wir mit dem Bus einen Ausflug nach Schwäbisch Gmünd. Dort haben wir im Münster einen Dankgottesdienst gefeiert, in dem wir Gott für die Begleitung und Hilfe während der ganzen Kommunionvorbereitungszeit gedankt haben. Den weiteren Tag verbrachten wir mit einer Münsterführung, einem gemeinsamen Mittagessen sowie einer Stadtrallye. Gegen 16.00 Uhr machten wir uns auf die Rückfahrt.

Die Sonne lachte an diesem speziellen Tag – DANKE Guter Gott!

Wer noch gerne eine CD mit Bildern vom Weißen Sonntag in Süßen beziehen möchte, kann sie im Pfarramt abholen. Unkostenbeitrag 5,00 €.


 

Fest für Ehrenamtliche und Mitarbeiter/innen Gingen/Kuchen - Samstag, 23. Januar 2016

Fest für Ehrenamtliche und Mitarbeiter/innen Gingen/Kuchen

Am Samstag, 23.01.2016 war es soweit: Das Ehrenamtlichen- und Mitarbeiterfest fand im Gemeindezentrum in Kuchen statt. Nach dem Gottesdienst ging‘s rüber ins stimmungsvoll dekorierte Gemeindezentrum und nach einführenden Worten des Dankes durch die zweite Vorsitzende des KGRs, Frau Katharina Eisele, war das Buffet eröffnet. Ein reichhaltiges Salatbuffet sowie verschiedene Schnitzel luden zum Schlemmen ein. Der weitere Abend verlief dann im wahrsten Sinne des Wortes zauberhaft: Markus Seybold, seines Zeichens Magier und Illusionist erster Güte, verblüffte Alt und Jung mit allerhand Sensationellem. Neben unfassbaren Kartentricks, verschwindenden Würfeln und sogar schwebenden Tischen wurde auch manch einer aus dem Kreise des Publikums als Assistent für den ein oder anderen Trick engagiert und sorgte damit auch für die humoristischen Höhepunkte des Abends. Bei einem reichhaltigen Nachtischbuffet, tollen Begegnungen und netten Gesprächen klang der Abend langsam aus. Der KGR bedankt sich bei allen Ehrenamtlichen, die sich unermüdlich zum Wohle der Kirchengemeinde eingesetzt haben; dafür ein herzliches Vergelt‘s Gott.


 

 

Der Abend für die ehrenamtlich und hauptamtlich Tätigen der Kirchengemeinde Süßen… - Freitag, 22. Januar 2016

Der Abend für die ehrenamtlich und hauptamtlich Tätigen der Kirchengemeinde Süßen…

...begann am 22.01.16 mit einem Dankgottesdienst in der Neuen Marienkirche.

Nach dem Gottesdienst trafen sich ca. 130 der geladenen Gäste im Gemeindehaus St. Maria, wo sie schon mit einem Gläschen Sekt erwartet wurden. Nach der Begrüßung, im schön dekorierten Saal, durch Brigitte Neumann, der Zweiten Vorsitzenden des Süßener Kirchengemeinderats und unserem Pfarrer, Pater Josef, wurde durch die Kirchengemeinderäte ein von Chefkoch Peter Brucker hervorragend zubereitetes Festmahl an die Tischgruppen gebracht: frischer Salat, dann Hühnerbrüstchen auf Natur-Reis mit einer schmackhaften Currysoße.

Nach dem Essen betrat ein Zaubermeister die Bühne (Markus Seybold aus Salach) und begeisterte mit vielen magischen Tricks sein sprachloses und verblüfftes Publikum. Nach dem letzten Trick seiner, mit großem Beifall bedachten und für alle viel zu rasch vergangenen Zaubershow, wurde der heiß ersehnte Nachtisch aufgetragen; er setzte dem bisher gelungenen Abend mit einem Becher erfrischender Limonencreme eine kleine fruchtige Krone auf. Danach verging bei guten Gesprächen die restliche Zeit rasend schnell. Als kurz vor 23.00 Uhr die letzten Gäste zufrieden das Gemeindehaus verließen, hatte es sich wieder einmal gezeigt, wie wichtig es ist, sich einmal im Jahr an die geleistete Arbeit aller Mitarbeiter und ehrenamtlich Tätigen in der Kirchengemeinde zu erinnern und sich bei diesen für ihre Arbeit ansprechend zu bedanken.

Jürgen Valenta, Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit

 

Erster Auftritt der neuen Jugendband - Sonntag, 17. Januar 2016

Erster Auftritt der neuen Jugendband

In Herbst des vergangenen Jahres hatte sich in unserer Gemeinde eine neue Jugendband gegründet, da die „alte“ Band Lebendig aus verschiedenen Gründen aufgelöst wurde.

Nun proben samstags unter der Anleitung von Katharina Weißenborn fünf Jugendliche, um zu den unterschiedlichen Anlässen des jungen Gemeindelebens wieder die passende Musik zu liefern. Sie sind im Alter von 11 bis 13 Jahre und sehr motiviert, in diese neue Aufgabe hineinzuwachsen.

Am So., 17.01., haben sie ihre Feuertaufe bestanden, denn die Band trat das erste Mal öffentlich auf. Sie begleitete mit vier Liedern den Gottesdienst, in dem die diesjährigen Firmanden vorgestellt wurden. Und sie machten ihre Sache sehr gut: Besetzt mit zwei Flöten, Gesang, Keybord und Schlagzeug spielten sie die Lieder souverän und überzeugend und ernteten am Ende des Gottesdienstes dafür zu Recht herzlichen und kräftigen Applaus. Nun ist die Hürde des ersten Auftritts genommen und gleich ging es mit den Proben weiter, denn am 03.04. soll der feierliche Erstkommunionsgottesdienst musikalisch umrahmt werden.

Sehr gern möchte die Band ihre Besetzung noch ein bisschen erweitern und würde sich freuen, wenn noch junge Gitarristen (E-Gitarre und/oder Bassgitarre) sowie einige SängerInnen dazu kommen würden. Auch andere Instrumente sind herzlich willkommen!

Deshalb der Aufruf: Wenn jemand Interesse hat, die Band kennen zu lernen und einmal das gemeinsame Musizieren auszuprobieren, dann schaut doch einfach mal zu einer unserer Proben rein! Wir treffen uns in der Regel zwei Mal im Monat samstags um 14 Uhr für 1 ½ Stunden im katholischen Gemeindehaus.

Bei Fragen und für weitere Informationen geben gern

Katharina Weißenborn (Tel: 0172/ 7319477, e-mail: katharina.weissenborn@t-online.de) oder Urban Eisele (Tel: 07162/ 45708, e-mail: urban.eisele@online.de) Auskunft.

HIer gehts zur Band Klangspuren

 

20 * C + M + B * 16 - Sternsingeraktion Gingen und Kuchen - Mittwoch, 6. Januar 2016

20 * C + M + B * 16 - Sternsingeraktion Gingen und Kuchen


An mehreren Tagen brachten insgesamt 53 Kinder mit ihren Begleitern den Segen in die Häuser von Kuchen und Gingen und sammelten Spenden. Bei der Sternsingeraktion sammelten die Kinder in Gingen (3.808,61 €) und Kuchen (5.975,28 €) insgesamt 9783,89 Euro. Ein herzliches Dankeschön an alle Kinder, Begleiter und helfenden Hände und natürlich an alle Spender für dieses großartige Ergebnis und ihr Engagement!


 

Unsere Sternsinger in Süßen: Einfach Spitze! - Mittwoch, 6. Januar 2016

Unsere Sternsinger in Süßen: Einfach Spitze!

„Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.“

71 Buben und Mädchen haben als Sternsinger am 6. Januar den großartigen Betrag von 11.070 € gesammelt.

Wir bedanken uns bei allen für ihren großen Einsatz. Sie haben damit gezeigt, wie schön es ist anderen Kindern in der Welt, denen es nicht so gut geht, zu helfen.

DANK an die Gruppenbegleiter und die Helfer im Hintergrund z.B. beim Essen kochen und Wäsche waschen und natürlich allen, die ihre Tür geöffnet und großherzig gespendet haben.